Probier‘s mal mit Gemütlichkeit…

oder aber mit dem Onlinekurs „Stress Lass Nach“ von Dagmar Beerweiler.

Mit den Network…News #39 wurden wir zum kostenlosen Kurs „Stress Lass Nach“ von Dagmar Beerweiler eingeladen. Niemand hätte damals auch nur geahnt, welchen Stellenwert die beiden Buzzwords „Stress“ und „E-Learning“ in den nächsten Wochen, aufgrund der mittlerweile allgegenwärtigen Corona-Krise, erreichen werden…

Nach der Anmeldung erhielten alle Teilnehmer am 9. Februar die erste Mail. Damit begann das Onboarding, bevor der Kurs am 17. Februar in einer geheimen Facebookgruppe startete. Im ersten Video konnten wir Dagmar kennenlernen und einen Ausblick über die nächsten vier Wochen erhalten. Diese waren klar und gut strukturiert: Montags wurde ein Video mit den Inhalten und Learnings der Woche veröffentlicht, am Mittwoch gab es die Möglichkeit bei einer Entspannungseinheit teilzunehmen und donnerstags wurde jeweils ein Livecall abgehalten. Zwar gab es regelmäßige Termine, jedoch konnte jeder Teilnehmer die Inhalte individuell konsumieren – ein echter Vorteil von E-Learning-Einheiten. Zwischen diesen einzelnen Steps war jeder Teilnehmer selbst in der Pflicht, etwas reflektierter durch den Alltag zu gehen und bewusst auf Stressoren oder aber positive Dinge zu achten. Hierfür diente uns das „Glücksbuch“, welches wir neben anderen Unterlagen erhalten haben. Dort hielt jeder Teilnehmer mindestens ein positives Erlebnis, Entwicklung etc. pro Tag fest. Ergänzend wurden wir durch regelmäßige Mails von Dagmar begleitet und hatten jederzeit die Möglichkeit die Facebookgruppe zur Interaktion mit anderen Teilnehmern zu nutzen. Besonders wertvoll waren für mich die Tipps, Tricks und sogenannten „Quick Wins“ von Dagmar, die aus ihrem Erfahrungsschatz hervorgehen. Diesen teilte sie mit uns in den zahlreichen Livecalls und spezifizierte dabei die Themen der Woche mit anschaulichen Praxisbeispielen.

Nun rückblickend, hätte der Kurs zu keinem besseren Zeitpunkt stattfinden können. Während die Corona-Krise das öffentliche Leben, sowie Arbeitsleben einmal charmant auf den Kopf stellte, nahm allgegenwärtig das Stresslevel merklich zu: Schutzscheiben aus Plexiglas, ausverkauftes Toilettenpapier und der beinah übertriebene Respekt vor Körperkontakt reizen alle Geister. Gut also, dass ich in den vier Wochen in Dagmars Onlinekurs gelernt habe, stressige Situationen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und erst einmal gelassen zu bleiben. ☺

Kontakt zur Referentin Dagmar Beerweiler:
https://www.linkedin.com/in/dagmar-beerweiler-0346baba/

Tobias Kofler

Tobias Kofler

Vertriebs- und Qualitätsmanager
Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim
DHBW Ravensburg 2019