Denk … Fabrik 2019: Nachhaltige Beratung in der Finanzdienstleistung – Clean Capital

Der zweite Vortrag am Tag der Denk … Fabrik über das Thema Nachhaltigkeit hielt Marcel Beaupain über den Ansatz von nachhaltigem Investment im Rahmen der Anlageberatung Invertas. Da aktuell sowohl in politisch als auch ökonomischer Hinsicht das Thema stark in den Vordergrund rückt, wurde man vermehrt von Kunden gezielt auf die Möglichkeit einer nachhaltigen Anlage angesprochen. Um diesem verstärkten Kundenwunsch gerecht zu werden wurde Clean Capital als nachhaltige Anlageberatung gegründet.

Grundsätzlich werden im Rahmen der Beratung verschiedene Kundentypen identifiziert und entsprechend derer Bedürfnisse und Wünsche, eine passende Anlagestrategie erarbeitet. Darunter befinden sich als ein Beispiel der Kundentyp „Anna“, welche aus Überzeugung in allen Lebensbereichen insbesondere Wert auf Umweltverträglichkeit und Soziales Handeln legt. Zu Beginn wird so jeder Neukunde Anhand von 6 Kriterien eingestuft und ein Nachhaltigkeitsprofil in Verbindung mit dem standardmäßigen Risikoprofil erstellt. Ziel ist es, trotz dem Fokus auf eine nachhaltige Anlage kein Renditenachteil für den Kunden entstehen zu lassen. Bei der Auswahl der Investments wird daher nicht nur das Rendite-Risikoprofil berücksichtigt, sondern auch der nachhaltige Aspekt eines jeden Anlagevehikels sorgfältig geprüft. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Kunden bereit sind, für eine nachhaltige und langfristige Anlage, höhere Kosten in Kauf zu nehmen. Auch Clean Capital beteiligt sich sozial-ökologisch an verschiedensten Projekten, indem bei Spende eines Kunden auch ein Beitrag derselben Höhe gespendet wird.

Durch diese Strategie möchte man nachhaltige Investments für den Kunden ermöglichen und so langfristige Investments mit grünem Fußabdruck sichern.

Felix Augardt

Felix Augardt

Felix-Augardt
DH Student
Deutsche Bank AG, Düsseldorf
DHBW Stuttgart 2021