16.12.2018 | Nicole Plasa | Zurück zur Übersicht


Regional ... Treffen - Weihnachtsmarkt


Das Funkeln tausender Lichter erhellt in diesen dunklen Dezembertagen die Stadt, der Geruch von Punsch und gebrannten Mandeln liegt in der Luft und erweckt die kindliche Sehnsucht der Adventszeit. Um 18 Uhr warten bereits zahlreiche neue und altbekannte Mitglieder der Bank…Verbindung sehnsüchtig auf den Beginn des Treffens.

GruppeVon unserem Treffpunkt vor der Commerzbank am Schlossplatz aus folgen wir den leisen Klängen der Weihnachtsmusik auf den Schillerplatz, der bereits am frühen Abend von großer Geschäftigkeit rund um die reich dekorierten Stände erfüllt ist. Der erste Glühwein – in Stuttgart selbstverständlich nicht aus irgendeinem Wein, sondern aus Trollinger von Obertürkheimer Weinreben – lässt unsere Augen leuchten und hilft zumindest kurz gegen die Minusgrade, die Stuttgart seit dieser Nacht fest in ihrem Griff haben. Doch was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne die vielen süßen oder herzhaften Verführungen, die an jeder Ecke warten? Nach einigen lebhaften Gesprächen über die Finanzwelt und darüber hinaus machen wir uns gemeinsam auf den Weg zur Schlemmergasse hinter der Alten Kanzlei, die von gebratenen Würsten über belegte Baguette bis hin zu Crêpes und Langos für jeden Geschmack etwas bereithält.

Frisch gestärkt und nach kurzen Irritationen in der Menge wieder vollständig vereint schlendern wir weiter, vorbei am Finnischen Weihnachtsdorf auf dem Karlsplatz, an der Markthalle und den herausgeputzten Neubauten des Dorotheen Quartiers auf den Stuttgarter Marktplatz, auf dem uns der beliebte Glühwein aus Schwarzriesling erwartet. Durchgefroren, aber warmen Herzens verabschieden wir uns einige Zeit später von dem regen Treiben und ziehen weiter, einem vielversprechenden Abend in der Schankstelle entgegen.


Zurück zur Übersicht